Unter dem bestehenden Dach schlummert oft ein Wohnraum-Schatz, der mit überschaubarem Aufwand gehoben werden kann. Durch den  Ausbau eines Dachgeschoßes gewinnen Sie als Hauseigentümer gleich doppelt: Mehr Platz fürs Leben, fürs Hobby, fürs Home Office. Und eine deutliche Ersparnis an Heizkosten.

Holz ist für Ausbauvorhaben unterm Dach die beste Wahl: Sein geringes Gewicht belastet die Statik des Gebäudes gering, und die Flexibilität des Werkstoffes erlaubt eine Neugestaltung der gewonnenen Fläche nach Maß. So zum Beispiel hinsichtlich der Raumaufteilung oder der Position von Fenstern zur optimalen Belichtung. Lohnend ist ein Ausbau in jedem Fall – denn die zusätzlichen Quadratmeter Wohnfläche auf dem Grund gehören Ihnen bereits. Meist kann ein Dachausbau ohne konstruktive Veränderungen an der Gebäudestruktur erfolgen.

Fester Bestandteil eines Dachausbaus ist eine effiziente Dämmung, von der das Gebäude als Ganzes profitiert, denn ein schlecht gedämmtes Dach ist eine permanente Verlustquelle für Heizenergie. Hier zeigt sich ein besonderer Vorteil von Holzkonstruktionen: Gut gedämmte Elemente erfüllen die Anforderungen der ENEV (Energieeinsparverordnung) und weisen schlanke Wandstärken auf – das bringt Extra-Platz fürs Wohnen.

Welche Möglichkeiten eines Dachausbaus sich konkret bieten, hängt von der Dachform und der entsprechenden Neigung ab.  Die in Deutschland weit verbreiteten Varianten Satteldach, Mansarddach, Kniestock und Walmdach eignen sich besonders gut für Ausbaumaßnahmen.

Wir beraten sie gerne.